Mutbotschaft
Mutbotschafterin Nicole
12. November 2020
Website
Unsere Homepage geht online
25. November 2020

Mutbotschafterin Silke K.

Kulmbach

Mutbotschafterin Silke K.

 

Was hat Dich herausgefordert?



Das Leben stellt viele vor Herausforderungen.
Ich musste schon zweimal mit der Diagnose Brustkrebs in meinem Leben zurechtkommen.
Zusammen mit meiner Familie habe ich diese Zeit gut überstanden.

Die größte Herausforderung für mich war die Akzeptanz meines neuen Lebens - nach der Therapie.
Ich musste mein Selbstwertgefühl wieder stabilisieren um wieder fest mit beiden Beinen im Leben zu stehen.

Frau sein, Weiblichkeit auszustrahlen und mit dem Ziel vor Augen - Dem Leben entgegen - zu gehen.

Wie hast Du es geschafft den Mut nicht zu verlieren und was ist Deine Mutbotschaft?



Verlieren wollte ich nicht!

Der Krebs hat einen starken Gegner - Mich!
Solange ich lebe, wird mich diese Erkrankung begleiten.

Aber ich werde meinen Blick an die schönen, glücklichen und emotionalen Momente meines Lebens richten.
In kleinen Schritten kann ich meine Ziele erreichen, egal wie holperig der Weg ist.

Zusammen mit den mutigen Frauen unserer Brustkrebs Selbsthilfegruppe Kulmbach haben wir es uns zur Aufgabe gemacht uns gegenseitig zu unterstützen und füreinander da zu sein.

Die rosa Schleife PINK RIBBON steht heute weltweit als unverkennbares Symbol im Bewusstsein gegen Brustkrebs, Ziel ist es, gemeinsam die Sensibilität für Brustkrebs zu stärken.
>In unserem Buch " Dem Leben entgegen " haben wir unsere Geschichten mit der Diagnose veröffentlicht.

Jede einzelne Geschichte ist ein Mutmacher an alle Frauen und Männer die sich mit Brustkrebs auseinandersetzen müssen.

Meine Mutbotschaft soll sein ,

Du bist stark, weil Du Deine Schwächen kennst.
Du bist lebendig, weil Du eine Kämpferin bist.
Klug, weil Du Fehler gemacht hast.
Du kannst lachen, weil Du Traurigkeit kennst.
Du bist eine stolze und starke Frau, die es durch harte Zeiten geschafft und es gelernt hat, im Regen zu tanzen
!

1 Comment

  1. Das ist `mal eine „sehr gute Idee“ – gerade in dieser „entmutigten und angstbesetzten Coronazeit!“ Meine Devise ist:“ Fröhlich sein und Gutes tun!“Wünsche Euch viel Glück und ein gesegnetes Weihnachtsfest! herzliche Grüße, Waltraud Caroline Keyn,Kulmbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.